30/03/2010Bundesweit

 

Wege entstehen beim Blockieren.

Sieben Thesen zur Verhinderung des Nazi-Aufmarsches am 13.02.2010 in Dresden

 

Wir haben es geschafft! Zum ersten Mal konnte am 13. Februar 2010 der europaweit größte und wichtigste Naziaufmarsch durch entschlossene Massenblockaden in Dresden gestoppt werden. Ein grandioser Erfolg in der Geschichte antifaschistischer Proteste der letzten 20 Jahre. Über 6.000 Nazis wurden von mehr als 12.000 BlockiererInnen am Bahnhof Neustadt umzingelt.

29/03/2010Lübeck
27.03.2010 (All day)
Lübeck

Der "Trauermarsch" der Nazis war tatsächlich eine traurige Veranstaltung für die Faschisten: 200 Nazis liefen 400 Meter - und wieder zurück. Eine kurze Kundgebung - das war's. Das ganze dauerte keine 2 Stunden.

Überall auf der Route waren Blockaden, mit denen insgesamt mehr als 1000 BlockiererInnen den Nazis den Weg versperrten. Die ersten begannen schon um 6.30 Uhr. Zuerst räumte die Polizei noch einige SitzblockiererInnen, doch dann gab sie auf.

WIR HABEN SIE GESTOPPT!

28/03/2010Bremen
30.05.2010 13:00 - 20:00

Was ist überhaupt Männlichkeit? Was macht Antifa-Politik aus und wieso ist sie an so vielen Punkten besonders bei jungen Männern beliebt? Warum gibt es auch in der Antifa Unterdrückungsverhältnisse? Die Gesprächs- und Entscheidungsstrukturen und die Ausrichtung der Antifa-Politik gehören auf den antisexistischen Prüfstand.

12/03/2010Hamburg
18.03.2010 19:30
Centro Sociale, Sternstraße 2, Hamburg

- Wie sieht das Konzept der Massenblockaden aus?

- Wie kannst Du Dich wirkungsvoll an den  Blockaden beteiligen?

- Aktuelle Infos zur gemeinsamen Anfahrt

25/02/2010Bundesweit

Waren die Blockaden von Dresden ein Erfolg? Wir waren ja dabei und für uns steht das außer Frage. Wir haben uns mit einem Beitrag in der Jungle World an der Debatte beteiligt. Darin skizzieren wir die schwierigen Ausgangsbedingungen und die Strategie unserer Bündnisarbeit.

 

Der Gegenpart wurde von Lena Frerichs formuliert. Staunend kann man dort lesen, dass Dresden ein geschenkter Sieg war und das Bürgertum gegen "die Extremisten" gesiegt habe. Die tausenden AntifaschistInnen kommen nicht als planende und handelnde Subjekte, sondern nur als nützliche Idioten der omnipotenten Staatsmacht vor.

17/02/2010Hamburg

Seit Anfang des Jahres vertreibt der Bauer-Verlag durch seine Tochterfirma Verlagsunion das extrem rechte Magazin „Zuerst!“. Verleger dieser Zeitschrift ist der ausgewiesene Neonazi Dietmar Munier, der seit Jahren im extrem rechten Verlagswesen eine Scharnierfunktion zum organisierten Neofaschismus einnimmt.

02/02/2010Bundesweit

 

Liebe Antifaschist_innen,

Endspurt! Nur noch ein Tag bis zum 13. Februar. In diesem Jahr findet die größte antifaschistische Mobilisierung seit etlichen Jahren statt. Aus mehr als 60 Städten werden Busse zu den Blockaden von No pasarán und Dresden Nazifrei fahren. Insgesamt werden über 150 Busse erwartet.

01/02/2010Berlin
07.02.2010 20:00 - 22:00
Berlin

Staat. Nation. Dresden. Scheisse. Von Bomben und Nazis, Gedenken und Deutschland. Diskussionsveranstaltung mit Avanti - Projekt undogmatische Linke (No Pasarán!), ¡Venceremos! Antifa Dresden (Keine Versöhnung mit Deutschland) und TOP B3rlin

25/01/2010
30.01.2010 14:00 - 15:00
Dresden
25/01/2010Berlin

Am Sonntag, den 24.1. fand in Berlin-Hellerdorf die Regionalkonferenz zur Vorbereitung auf die Blockaden in Dresden statt. Über 120 Menschen beteiligten sich, ca. 85 nahmen an einem Aktionstraining teil.

Inhalt abgleichen