Einladung zum stadtpolitischen Ratschlag Berlin

Einladung zum monatlichen Treffen des Berliner Ratschlags!

25.05.2014 15:00
Ex-Rotaprint (Gottschedstraße 4, 13357 Berlin)

Refugees werden vom Oranienplatz geräumt, MieterInnen aus ihren Wohnungen, die Landesregierung will die Stadt mit Luxuswohnungen und der A 100 zubauen, während Kiez-Bibliotheken und Schulturnhallen dicht gemacht werden. Egal ob Miete, Wasser, Energie, ob Privatisierung, Eigentum, Renditeerwartung...es gibt in Berlin einiges anzugehen! Schon jetzt wird am Kotti gemeinsam die Miete gesenkt, Zwangsräumungen blockiert, gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes gekämpft und gestimmt - und noch vieles mehr.

Wir wollen zusammen die Schnittstellen und Bezüge unser Kämpfe für eine andere Stadt suchen. Wir wollen uns gemeinsam und gleichwertig stärken und unterstützen, in solidarischer und respektvoller Atmosphäre. Dafür wollen wir mehr Vernetzung ausprobieren.

 

Das erste große Wochende des Berliner Ratschlag ist vorbei, der Prozess der Formierung eines berlinweiten Netzwerks geht weiter. Deshalb wollen wir euch zu einem weiteren Ratschlag einladen:

Am Sonntag, den 25.5. von 15 - 18 Uhr im Ex-Rotaprint (Gottschedstraße 4, 13357 Berlin)

Um diese Treffen möglichst produktiv und konstruktiv zu machen, haben wir viele Erfahrungen aus bisherigen Vernetzungen in die Vorbereitung einfließen lassen. Der Ratschlag soll ein Koordinierungs- und „Ermöglichungsraum“ des Netzwerks sein. Verzichten wollen wir auf lange Berichte und unproduktive Diskussionen im Plenum. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wollen gemeinsam in unterschiedlichen Arbeitsgruppen zusammenkommen.

Bisher sind u.a. AGen zum Tempelhofer Feld, zu Blockupy, unserem Selbstverständnis, dem Refugeeprotest und dem Recht auf Wohnen für Psychiatrie-Betroffene und "Behinderte" angedacht. Zudem wird es eine offene Arbeitsgruppe für neue Leute und Gruppen geben. Weitere Vorschläge sind willkommen!

 Solidarische Grüße und hoffentlich bis zum 25.5., die Vorbereitungsgruppe des Berliner Ratschlag