Keine Profite mit der Miete

Bereits seit längerem befassen mehrere Avanti-Ortsgruppen sich mit Mietenpolitik in ihren Städten. In Hamburg besteht seit 2009 das Netzwerk Recht-auf-Stadt, dem wir von Anfang an angehören. Seit dem Herbst 2010 existiert das Bündnis "Mietenwahnsinn stoppen", das bereits mehrere große Demonstration gegen die bestehende Wohnungspolitik durchgeführt hat.

In Berlin unterstützen wir den Kampf von Kotti&Co und sind im Netzwerk "Steigende Mieten stoppen!" aktiv.

Seit dem Frühjahr 2013 sind wir Teil des bundesweiten Zusammenschlusses "Keine Profite mit der Miete"

News

17.09.2013
Vergesellschaftung als Perspektive für Kämpfe um Wohnraum
05.06.2013
Manifestation und Talkshow
15.06.2013 16:00
28.03.2013
Veranstaltung zur SPD-Wohnungspolitik in Hamburg
25.04.2013 19:00
31.01.2013
14.01.2013 07:00 - 12:00
27.01.2013
Demo-Blockadetraining-Zwangsräumung verhindern
09.02.2013 14:00 - 14.02.2013 07:00
11.11.2012
Demonstrationen in Hamburg, Berlin, Freiburg
08.11.2012
Lärmdemo XL
10.11.2012 16:00 - 20:00
06.11.2012
Protest gegen Wohnungsnot und steigende Mieten
27.10.2012
Aktionstag gegen Wohnungsnot, Verdrängung und steigende Mieten