Bündnis Wissen_Schafft_Rat

Genug gekürzt!

Am nächsten Montag kommt der Wissenschaftsrat auf Einladung des Bremer Senats an die Uni. Damit soll eine Entwicklung fortgesetzt werden, die seit Jahren die Ungleichheiten an der Uni verstärkt. Bestes Beispiel Exzellenz: Für die Spitzenförderung in einer Handvoll Bereiche sind massive Kürzungen in den restlichen - vermeintlich unrentablen - Bereichen die Voraussetzung. Mit der Idee, einen neuen Hochschulentwicklungsplan zu entwerfen, soll nun geguckt werden, wo sich noch neue Kürzungsgelder für die Eliteförderung herauspressen lassen. Wohin soll das noch führen?

>> Wir haben die Nase voll von überfüllten Seminaren, Kürzungen bei der Lehre und Leistungsterror! <<
>> Wir haben die Nase voll von Konkurrenz zwischen Studis, Fachbereichen und Hochschulen, die einige wenige Gewinner_innen und eine Menge Verlierer_innen schafft! <<
>> Wir haben die Nase voll von der Schaffung einiger Elite-Unis, während der Rest in die Röhre schaut! <<
>> Wir haben die Nase voll von einem Bildungsbegriff, der sich an marktwirtschaftlichen Kriterien orientiert - in Uni, Schule und sonstwo! <<

Bildung darf keine Ware sein! Zeigen wir den Verantwortlichen von Wissenschaftsrat und Co., dass wir eine solche Entwicklung nicht sprachlos hinnehmen werden! Solidarisiert euch und beteiligt euch an den Aktionen rund um den Besuch des Wissenschaftsrates!

 

Termine:

Mo. 19. 11., 13.30 Uhr: zentrale Protestaktionen

Mo. 19.11., 16.00 Uhr: Trauermarsch

Di. 20.11., 8.00 Uhr: zentrale Protestaktionen

(Treffpunkt jeweils in der Glashalle der Uni Bremen)

 

Di. 20.11. 12.00 Uhr: "Exzellent gekürzt!?" Ein Workshop zur Neoliberalisierung und Exzellenzinitiative an den Hochschulen
(GW2 // 3. Ebene)

AnhangGröße
flyer.jpg129.23 KB

News

17.11.2012
Exzellent gekürzt!?
20.11.2012 12:00
17.11.2012
19.11.2012 (All day) - 20.11.2012 (All day)
08.11.2012
Demonstration in Bremen
14.11.2012 12:00
08.11.2012
Der Wissenschaftsrat kommt ... und nun?
13.11.2012 12:00
08.11.2012
Global Education Strike