Krisen, Katzen, Kommunismus

Die AG Krise bei Avanti Berlin


Seit der Gründung von Avanti Berlin in 2009 ist die kapitalistische Krise Gegenstand unserer Praxis, ob beim Aktionstag „Krise findet Stadt“, den Demonstrationen des Bündnisses „Wir zahlen nicht für eure Krise“ oder der Belagerung des Bundestages zur Abstimmung des Sparpakets. Seit 2011 geht eine Arbeitsgruppe der Frage nach, warum es einen Rettungsschirm für die einen, und ein Sparpaket für die anderen gibt und wie wir Schritte von der subjektiven Krise zum kollektiven Handeln machen können. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung bspw. im Rahmen eines Workshop-Tages lag der bisherige Schwerpunkt der AG auf den Blockupy-Protesten in Frankfurt/Main im Mai 2012 und 2013, an die im Rahmen (sowohl einer regionalen Vernetzung in Form der Blockupy Plattform Berlin als auch) einer transnationalen Vernetzung auch in Zukunft angeknüpft werden soll.

Wir sind erreichbar über berlin@avanti-projekt.de