02/11/2010Hamburg

Gemeinsam mit Die Linke.SDS Hamburg hat Avanti einen Text zur Wohnungsnot in Hamburg veröffentlicht, der sich insbesondere an Studierende richtet. Er erschien im Wintersemester-Info "Willkommen an der Lernfabrik Hamburg", das von Die Linke.SDS herausgebracht wurde, und wurde massenhaft v.a. an Erstsemester verteilt. Die komplette Broschüre findet ihr unter: http://dielinkesdsunihamburg.blogspot.com/

04/10/2010Hamburg
23.10.2010 13:00
Campus der Universität Hamburg
01/10/2010Hamburg

Ein breites Bündnis aus fast 100 Initiativen, Gruppen und Organisationen mobilisiert für den 23. Oktober zu einer großen Demonstration in Hamburg, die sich gegen die stetig steigenden Mieten bei gleichzeitigem Leerstand von mehr als 1,2 Millionen Quadratmeter Büroraum und die Wohnungspolitik des schwarz-grünen Senats richtet.

Mehr Infos zur Demonstration gibt es hier:

Recht auf Stadt / Facebook / Mobilisierungsvideo.

Samstag, 23.10., 13 Uhr, Campus Universität Hamburg

11/06/2010Hamburg
30.06.2010 19:00
Centro Sociale

>> Denn wir dürfen die Wohnungsfrage nicht PolitikerInnen überlassen, sondern müssen sie selbst in die Hand nehmen. <<

 

Die Mietpreise steigen in Hamburg kontinuierlich an und das erscheint den meisten als normal und natürlich. Auch in Berlin, aus Hamburger Perspektive eher Billigwohnland, ziehen die Mietpreise merklich an. Sowohl in Hamburg als auch in Berlin gibt es Initiativen die sich mit den stetig steigenden Mieten nicht einfach abfinden wollen.

29/05/2010Berlin
01.06.2010 19:30
Laika - Kultur&KiezKneipe - Emser Straße 131 - S&U Neukölln

 

Der Norden Neuköllns verändert sich rasant. Die Mieten steigen, Kneipen
und Cafes eröffnen. Zahlungskäftigeres Publikum zieht her. Damit einher
geht auch eine beginnende Verdrängung der bisherigen Bevölkerung.
Gentrification, so nennt sich das stadtpolitische Phänomen, das ähnlich
und zum Teil weiter fortgeschritten auch in anderen Bezirken wie
Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg beobachtet werden kann.
Maßnahmen des Berliner Senats wie die Quartiersmanagements und die
Ausrufung von Sanierungsgebieten schieben diesen Prozess an und
begleiten ihn.
20/05/2010Hamburg
25.05.2010 19:00
Fabrik im Gängeviertel

DIE AG-MIETEN LÄDT EIN ZUR 3. SAGA-GWG  MIETERINNEN-VERSAMMLUNG

 

 

Am Dienstag, den 25. Mai um 19  Uhr

In der „Fabrik“ des Gängeviertels

Valentinskamp 34 A im Hinterhof

U2 - Gänsemarkt, Ausgang Laiszhalle

(dann den Schildern folgen)

Buslinien 3, 112, 35, und 36 bis Johannes-Brahms-Platz

20/05/2010Hamburg

Am 29. April fand die zweite SAGA GWG-MieterInnenversammlung in Hamburg statt. Auf dieser wurde ein offener Brief an die Aufsichtsratsvorsitzende der SAGA-GWG, Stadtentwicklungssenatorin Anja Hajduk diskutiert und formuliert. Der Text des offenen Briefes wurde  schließlich einstimmig angenommen und beschlossen ihn vor der nächsten Versammlung zu veröffentlichen.

Den Brief als PDF herunterladen

20/06/2009Berlin

Ende August diesen Jahres gab die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer (SPD) bekannt, dass das Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof nunmehr für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werde. Die Senatorin hat allerdings ihre ganz eigene Vorstellung von „Öffnung“: Denn erst mal gibt es nur geführte Touren über das Gelände – die nicht umsonst sind, versteht sich.

Flugblatt von Avanti Berlin zur geplanten Besetzung des Ex-Flughafens Berlin-Tempelhof.

Inhalt abgleichen